Frau Schulze-Hektik: Eintöpfe aus dem Münsterland

Er lachte mich so an, der kleine Hokkaido-Kürbis, obwohl er im Preis noch recht hoch war, stand in dem Moment fest, das wird der Eintopf im Monat August, obwohl der Kürbis ja eigentlich erst ab dem Herbst seine Zeit in der Küche hat.

Kürbis-Eintopf

Für mich persönlich gehört der Kürbis-Eintopf nicht zu den Münsterländer Eintöpfen. Aus meiner Kinder- und Jugendzeit kenne ich den Kürbis gar nicht in der Küche.

Erst auf dem Wochenmarkt in Beckum bekam ich von einem Gemüsebauern Rezepte und seitdem ist nicht nur Kürbis-Eintopf für uns ein leckeres Gericht, auch die Kürbissuppe mit gerösteten Kürbiskernen und einen kleinen Schuss Kürbiskernöl gehört seit dem zu unseren Favoriten in Sachen Kürbis.

Als Zutaten für unseren Zwei-Tage-Eintopf nehme ich:
500 Gramm Kürbisfleisch
500 Gramm Gehacktes halb und halb
1 großen Stich Butterschmalz
750 Gramm Kartoffeln
2 Stangen Porree
2 Zwiebeln
Wenn möglich ein Bund Majoran

oder 1 Esslöffel getrockneten Majoran
1 kleine Dose Tomaten in Stücke
Fleischbrühe  nach Bedarf

Zuerst brate ich das Gehackte in Butterschmalz schön kross und krümelig an und würze schon einmal mit  Salz und Pfeffer. Nun gebe ich die klein geschnittenen Zwiebeln und die in hauchdünnen Ringen geschnittene Porree-Stange dazu und schwitze sie mit an. Auch den Hokkaido-Kürbis, den ich gewaschen, durchgeschnitten  entkernt und in kleine Stücke geschnitten habe, schwitze ich mit an. (Der Hokkaido ist übrigens ein Kürbis, den man mit Schale essen kann.) Die Kartoffeln lasse ich auch etwas mit anschmoren und lösche das Ganze mit den Tomaten und der Fleischbrühe ab. Ich gebe Majoran dazu, leider bekam ich bei uns im Dörfchen keinen frischen Majoran, habe mich ja etwas hopp lá hopp für diesen Eintopf entschieden und nicht vorher an frischen Majoran gedacht.
Da ich ja auch meine Kartoffeln wie immer sehr klein schneide, muss der Eintopf höchstens 15 Minuten köcheln und dann, schmecke ich alles noch einmal mit Salz und Pfeffer ab und..... er schmeckt schon wieder der Hokkaido-Kürbis-Eintopf, auch wenn der Herbst noch nicht da ist.