Bald gibt es wieder die frischen Kartoffel aus der neuen Ernte.

Für mich gibt es nichts Schöneres als die neuen Kartoffeln als Pellkartoffeln zu essen.Es ist auch die gesündeste Art Kartoffeln auf en Tisch zu bringen.

©diekleinebenzmann

Pellkartoffeln mit Scholle

Sind doch alle wichtigen Nährstoffe, wie bei einem Apfel, direkt unter der Schale. Bei Salzkartoffeln landen diese Nährstoffe durch das Schälen vor dem Kochen eher in den Kompost.

Leider ist das Pellen der dünnen Schale nach dem Kochen doch recht mühsam und dazu eine klebrige Angelegenheit, und wie viele andere Menschen schreckte auch ich vor der Pellkartoffel zurück.

Eines Tages bemerkte ich, dass die Seite der gekochten Kartoffeln, die unten in der sich angesammelten Pfütze lagen, sich leichter schälen ließen. Warum also nicht gleich die Kartoffeln nach dem Abgießen des heißen Wassers mit kaltem Wasser abschrecken? Ein Versuch war es wert. Ich schwenkte die Kartoffeln kurz unter dem kalten Wasser und goss es wieder ab.

Wunderbar! Das Schälen der Pelle funktionierte fast von ganz alleine. Ruck zuck waren die Kartoffeln geschält, auch war die Arbeit weniger klebrig.

Seit dieser Zeit landen nun häufiger die leckeren und so gesunden Pellkartoffeln auf meinem Teller.

Ich wünsche allen ein fröhliches Pellen und guten Appetit bei dem Genuss neuer Pellkartoffeln.

©diekleinebenzmann