Zum Hauptinhalt springen

Nachricht

Allgemeines Wohnen

Frau Schulze Hektik: "Wie man sich bettet,

.......... so schläft man!

„Wie man sich bettet so schläft man“!

Wie man aus einem tiefergelegten Wagen als Senior kommt, das weiß ich nicht. Ich habe beim Aussteigen aus unserem Caravan schon so meine Schwierigkeiten.

Beim Einstieg ins Bett habe ich heutzutage auch ein Problem. Bei unserem langjährigen Ehebett, vor vielen Jahren von meinem Mann auf eine neue Höhe gebastelt, weil „Frau“ nicht mehr so tief schlafen mochte, kommt jetzt das Problem, dass es zu hoch ist. Die letzte Matratze war ein Flopp und nun heißt es…Neues Bett, neuer Lattenrost, neue Matratzen…!

„Nein, ich möchte gerne ein Bett wie im Hotel in Lübeck und in der letzten Ferienwohnung“, war meine Info an meinen Mann. Da er gar nicht mehr gerne in Urlaub fährt, war ich mit unseren Töchtern zu kleinen Kurzurlauben unterwegs, und ich habe da nachts sehr gut in Boxspringbetten geschlafen!

Es dauerte natürlich schon ein paar Wochen, bis ich meinen Mann überzeugen konnte, mit den Worten: „Wir können uns doch einfach unverbindlich mal ein Boxspringbett ansehen und beraten lassen, wir müssen doch nicht kaufen“!!!

„Wir müssen auch gar nicht weit fahren, wir können im Ort kaufen“, war auch eines meiner Argumente.

„Dann frag doch bei dem, der die Firma Westfalia Emaile übernommen hat, mal an“, meinte mein Mann.

Ich witterte Morgenluft und sagte: „Ach, lass uns doch einfach einen Morgen hinfahren, die kurze Strecke vom Dorf bis zum Bahnhof ist doch ein Klacks. Anschließend können wir noch Einkaufen fahren, dank Corona weiß du ja gar nicht mehr wie das ist“!

Gesagt getan, aber es verging noch mal ein Tag, und wir machten uns auf, zum Ortsteil Vorhelm Bahnhof.

Geimpft und mit der Luca App waren wir schnell mit einer sehr netten Beraterin mitten im Geschehen. Zuerst wurden wir nach unseren bestimmten Wünschen gefragt, und da ich schon ein wenig gegooglet hatte, konnte ich ein paar ihrer Fragen beantworten. Im ersten Verkaufsraum war eine kleine Auswahl an Boxspringbetten, aber dann ging es in einen sehr großen Raum mit sehr viel Betten. Betten mit Elektronik, Einzelbetten, Betten für 2 Personen in 2 Meter Breite, 1,80 breit oder auch für „Schälrippchen“, die zu zweit mit der Breite von 1,40 Meter auskommen. Sämtliche Größen und Wünsche können in kürzester Zeit hergestellt werden, nach Kundenwünschen und Geldbeutel.

Doch wir hatten uns eigentlich schon nach dem Probeliegen im ersten Raum entschieden, es ging jetzt nur noch um die Farbe, welches der drei Grau-Töne wir nehmen und natürlich inklusive Topper und Schoner.

Wir haben uns auf das mittlere Grau geeinigt, und dann haben wir nur noch den Termin für die Anlieferung und den Aufbau besprochen. Die sehr kompetente Dame, die uns beraten hat, musste nur noch die Auftragsbestätigung ausfüllen, und wir machten uns auf den Weg nach Hause, denn mein Berni wollte gleich los zum Farbe-Kaufen, das Schlafzimmer musste gestrichen werden, und die Arbeit lag ihm dann sehr am Herzen.

Wenn mein Mann sich für was entschieden hat, kann ihn nichts mehr aufhalten. Er hat mich zuhause abgesetzt und ist gleich weiter gefahren, um Farbe zu kaufen. Da er ja „nur streichen“ musste, war das auch schnell erledigt, und wir warteten auf den besprochenen Anlieferungstag.

Das Boxsprigbett aufzubauen hat gar nicht lange gedauert, die Herren machen das täglich. Ehe wir uns versahen, stand unser Boxspringbett im Schlafzimmer und musste nur noch bezogen werden.

Nach der dritten Nacht kamen wir beide schon zu dem Entschluss, dass dieser Bettenkauf richtig war, weil wir morgens gut erholt aufstehen.

Aber auch nicht so weit durch die Gegend zu fahren, um ein neues Bett zu kaufen, war ein guter Entschluss.

„Warum in die Ferne schweifen, wenn es das Passende auch hier am Ort gibt“???

Ich hätte Ihnen ja gerne ein Foto von unserm Boxsprigbett hier gepostet, aber solche Bilder sehen Sie jetzt ja täglich in der Werbung.

Dafür zeige ich Ihnen mein Knuddelkissen, welches unsere Tochter für mich aus sehr alten Kissen gemacht hat, wo auch meine Initialen zufällig drauf sind. Es war ihr Geschenk zum neuen Bett, inklusive eine kleine Nachtbeleuchtung mit einer LED Kerze drin.

Liebe Leser, es wünscht Ihnen eine schöne bunte Herbstzeit und allzeit eine erholsame Nachtruhe, Ihre Frau Schulze Hektik

© Monroe/Knuddelkissen für mich

© Monroe/Nachtlicht