Zum Hauptinhalt springen

Nachricht

Gastautoren

Sag´ es mit Poesie!

Diesmal handelt das Gedicht von unserer Gastautorin Cornelia Querfurth vom Streit und das Nachdenken über  einen friedlichen Neuanfang.

Neu leben

Einer von uns muss beginnen
einer von uns muss aufhör'n.
Einer von uns muss gewinnen
oder den and'ren zerstör'n.

Wir sind zum Wettkampf geboren,
wir sind auf Streit programmiert,
wir sind in der Matrix verloren,
die nach Hass und Zerstörung giert.

Einer von uns muss nun weichen,
einer von uns muss versteh'n,
einem von uns muss es reichen,
Gewalt nicht als Lösung zu seh'n.

Wir könnten die Hände uns geben,
wir könnten neu denken und seh'n,
wir könnten völlig neu leben,
wir könnten zusammen geh'n.

© Cornelia Querfurth

Foto: Stephanie Hofschlaeger/www. pixelio.de