Zum Hauptinhalt springen

Gastautoren

Keine Zeit ?!?

Unsere Gastautorin schildert, warum sie einfach keine Zeit hat.......

viel Spaß beim Lesen, oder haben Sie hierfür auch keine Zeit?

Warum ich nur noch so wenig Zeit habe!!!

Um genügend Calcium zu bekommen, soll ich jeden Tag eine Banane und einen Apfel essen und eine Apfelsine - wegen der C-Vitamine.
Auch soll ich eine Tasse grünen Tee trinken, ohne Zucker - um Diabetes zu vermeiden - und um das Cholesterin im Körper zu vermindern.

Täglich 2 l Wasser trinken und genau so viel wieder ausscheiden, wodurch sich meine Zeit weitestgehend im Verhältnis zum bisherigen Aufwand verdoppelt.

Jeden Tag einen Becher Joghurt verzehren wegen der guten Bakterien im Magen-Darmtrakt, wovon jedoch niemand weiß, was sie überhaupt bewirken, jedoch soll ich mindestens eine Million davon permanent im Magen haben, sonst zeigt es keine Wirkung, absolut nicht.

Auch ein Glas Rotwein täglich trinken, um einem Herzinfarkt vorzubeugen. Und dann ein Glas Weißwein, um mein Nervenkostüm zu schützen! Und natürlich auch eine Flasche Bier wegen der Hefe und des Hopfen (...ich erinnere mich nicht mehr genau, wofür das eigentlich gut ist! ?)

Wenn man allerdings diese drei Getränke gleichzeitig einnimmt, kann man einen Schlaganfall erleiden, was jedoch nicht so viel ausmacht, weil man das eh nicht mehr merkt.

Jeden Tag soll ich Nüsse und Bohnen bzw. Erbsen verzehren, Linsen sind auch nicht verkehrt.

Pro Tag soll ich 4 bis 6 Mahlzeiten zu mir nehmen, leichte Mahlzeiten, aber ich darf nicht vergessen, dass jeder Mundvoll mindestens 30 mal gekaut werden muss. Ich rechne mal, dass dafür 5 Stunden vergehen!

Und nicht vergessen, dass ich nach jeder Mahlzeit meine Zähne putzen muss.

Zähneputzen nach dem Apfel, dem Joghurt, der Banane, den Nüssen, den Bohnen und den Erbsen.

Dies muss ich natürlich machen, so lange ich noch Zähne habe, die fest im Mund sitzen und nicht wie bei einem Gebiss, dass im Wasserglas mit einer Reinigungstablette gesäubert wird. Und vergessen darf ich nicht die Zahnseide, Zahnzwischenraum-Bürstchen, die Zahnfleischmassage und das Mundwasser.

Ja, wenn ich sowieso schon mit dem Zähneputzen zu Gange bin, um etwas Zeit zu sparen, kann ich ja auch gleich dann das Bad putzen oder dort eventuell einen CD-Player oder einen Fernseher installieren, denn mit all dem Wasser, das ich trinke, sowie mit den anderen Getränken und dem Zähneputzen, werde ich ganz automatisch sehr viel Zeit im Bad verbringen müssen.

Aber ich muss auch mindestens 8 Stunden pro Tag schlafen, den Mittagsschlaf nicht vergessen. Auch wenn ich Rentnerin bin, muss ich Zeit aufbringen für den Rest der Familie, Zeit um die Wohnung sauber zu halten, die Fußböden aufzuwischen, das Geschirr zu spülen, Wäsche zu waschen, zu bügeln, um gar nicht davon zu reden, was alles noch anfällt, wenn man Enkelkinder oder Haustiere hat – ach ja, auch Gartenarbeit, Einkaufen, Arztbesuche...

Das zusammen ergibt mindestens 8 Stunden am Tag. Wenn ich die 5 plus 8 Stunden Schlaf hinzurechne, die beim Essen vergehen, komme ich bereits auf 21 Stunden.

Somit sind noch 3 Stunden zur freien Verfügung, die ich aber höchstwahrscheinlich für die Toilettengänge und Zähneputzen aufbringen muss.

Wenn nicht da das liebgewonnene Fernsehen wäre. Laut Statistik schauen erwachsene Menschen am Tag 3 Stunden Fernsehen. Das funktioniert aber nicht mehr, wenn ich mindestens jeden Tag die empfohlene halbe Stunde spazieren gehen soll, um hohen Blutdruck zu vermeiden und auch um genügend Vitamin D zu tanken.

Um Missverständnisse über die Länge der Spaziergänge vorzubeugen - sollte man nach 15 Minuten umkehren und nach Hause gehen. Sonst wird der Spaziergang eine ganze Stunde andauern!!

Neben allem anderen muss ich mich auch noch informieren, das heißt, dass ich wenigstens 2 online-Zeitungen am Tag lese, um eine kritische Einstellung zum Leben zu bekommen.

Zeit muss ich mir auch nehmen, um meine Freunde zu treffen, weil sie wie Pflanzen sind, die gepflegt werden wollen und sollen.

Ach ja, da wäre ja noch etwas zu erwähnen, auch in meinem Alter sollte man noch Sex haben, allerdings ohne, dass es zur Routine wird. Innovativ und kreativ sollte ich schon sein, um jedes Mal den Partner auf neue Art und Weise zu verführen.

Hierfür brauche ich Zeit, Zeit die ich eigentlich gar nicht mehr habe, auch weil ich schon ziemlich müde bin und mittlerweile Kopfschmerzen habe.

Wenn ich all das zusammenrechne, müssen mindestens 29 Stunden zur Verfügung stehen.

Wie soll ich das denn nur machen?

Insofern ist die einzige Lösung, ich mache mehrere Sachen gleichzeitig!

Beispielsweise mit kaltem Wasser baden und den Mund geöffnet halten, so dass ich gleichzeitig die 2 Liter Wasser pro Tag erhalte.

Während ich das Bad verlasse - mit der Zahnbürste im Mund – kann ich gleichzeitig Sex haben mit dem Partner, der fernsieht und die Zeitung liest, während ich den Fußboden schrubbe.

Eine Hand hätte ich dann immer noch frei, um Freunde und Familienangehörige anzurufen, die man ja jeden Tag pflegen soll...

Danach trinke ich auf alle Fälle den Wein, denn das wird unbedingt erforderlich sein!!!

Währenddessen esse ich den Apfel, der ja - wie gesagt - äußerst gesund ist.

Für mich wird es nun Zeit zum Ende zu kommen, denn zwischen dem Apfel, dem Joghurt, dem Bier und dem ersten Liter Wasser sowie der dritten Mahlzeit (inkl. Nüssen, Bohnen und Erbsen), weiß ich nicht mehr, was ich nun noch machen soll. Allerdings bemerke ich, dass ich nun eiligst zur Toilette muss !
Einige Minuten kann ich wohl einsparen, indem ich nunmehr gleichzeitig meine Zähne nochmals putze !!!
Wenn ich dies alles in 24 Stunden schaffe ohne einen "burn out" zu bekommen, habe ich die Konstitution, um mindesten 100 JAHRE ALT ZU WERDEN, wenn ich das so gerne möchte.

So nun wisst ihr Bescheid, warum ich kaum noch Zeit habe.

© diekleinebenzmann