Zum Hauptinhalt springen

Allgemeines

Umgang mit Smartphone und Tablet

Digital-Café in der Familienbildungsstätte hilft weiter.

Ahlen. Erst vor wenigen Wochen tagte die 26. SINN-Konferenz zum Thema „Chancen durch Digitalisierung“. Für die „Senioren in neuen Netzwerken“ (SINN) ist dieser Lebensbereich von größerer Bedeutung als je zuvor. „In der digitalen Welt zurechtzukommen, ist eine Schlüsselqualifikation für gelingendes Altern“, befand Ahlens Fachbereichsleiterin für Jugend und Soziales, Ulla Woltering, vor den Teilnehmenden der Konferenz. Bereits seit dem Frühjahr bietet die Leitstelle „Älter werden in Ahlen“ in Kooperation mit der Familienbildungsstätte und zwei ehrenamtlichen Akteuren aus dem SINN-Netzwerk ein Digital-Café für ältere Menschen zum Umgang mit Smartphones und Tablets an. „In der Zeit haben wir schon sehr gute Erfahrungen gemacht“, berichtet Thomas Hamacher. Allerdings könnte der Zulauf noch etwas größer sein. „Der Bedarf ist da“, weiß sein Kollege Thomas Frank.

Die beiden Pensionäre sind im SINN-Netzwerk auch als Digitalpaten aktiv. „Wenn wir im Digital-Café noch nicht ausreichend weiterhelfen können, verweisen wir auf die Möglichkeit einer Patenschaft“, erklärt Thomas Frank. Bis Jahresende gibt es für Senioren noch zwei Möglichkeiten, die Sprechstunde in der Familienbildungsstätte (Klosterstraße 10a) zu nutzen:
Am Donnerstag, 3. November, von 8:30 Uhr bis 10:00 Uhr und
am Donnerstag, 1. Dezember, von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr.

„Grundsätzlich gilt ab Dezember dieses Jahres: Immer der erste Donnerstag im Monat von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr. Außer in den Ferien, da wir dann geschlossen haben“, so FBS-Leiter Lars Koenig. Für 2023 sind dementsprechend auch schon sieben Termine fixiert. Vorherige Anmeldungen für das Digital-Café nimmt Simon Büscher in der Leitstelle „Älter werden in Ahlen“ unter Tel. 02382 59450 oder Mail an bueschers@stadt.ahlen.deentgegen. „Auch wer sich erst einmal nur grundsätzlich informieren möchte, kann gerne anrufen“, sagt Simon Büscher.

 

Simon Büscher, Thomas Hamacher, Thomas Frank und Lars Koenig (v.l.) laden zur nächsten offenen Sprechstunde in der FBS zu den Themen Tablets und Smartphones ein.